Due Diligence

Unter „Due Diligence” wird die sorgfältige, systematische und detaillierte Untersuchung, Überprüfung und Analyse der Daten eines Investitions-, Beteiligungs-, Übernahme- oder Fusionskandidaten oder die Offenlegung von Informationen durch das Zielunternehmen selbst verstanden.

Due Diligence geht über eine formale Prüfung, beispielsweise des buchhalterischen Jahresabschlusses, hinaus.

Bei der finanziellen Due Diligence-Prüfung unterstützen wir sie bei:

  • Analyse der Finanzlage
  • Bewertung wichtiger Rechnungslegungsunterlagen im Hinblick auf die Änderung von Beurteilungs- und Bilanzierungskriterien
  • Prüfung von mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern abgeschlossenen Verträgen im Hinblick auf deren Auswirkungen auf das Vermögen, die Finanzen und Erträge des Zielunternehmens
  • Ableitung von kaufpreisrelevanten Ergebnissen wie EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) oder EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern)
  • Umsatz- und Gewinnanalyse nach Unternehmensbereichen
  • Prüfung bestehender Finanzprognosen und Erstellung von Alternativen
  • Prüfung der integrierten Planung auf mathematische Korrektheit

Weitere Leistungen in Bezug auf Due Diligence:

  • Ermittlung möglicher „Deal Breakers“
  • Analyse des Unternehmens zur Feststellung wichtiger Werttreiber und der entscheidenden Erfolgs- und Risikofaktoren
  • Beratung hinsichtlich der Form des Rechtsgeschäfts (Übernahmestrukturierung)
  • Bewertung des Zielunternehmens
  • Unterstützung bei der Errichtung und Aushandlung des Kaufpreises

Zusätzlich zur finanziellen Due Diligence spielt die steuerliche Due Diligence bei der Unternehmensübernahme eine bedeutende Rolle.

 

Ihre Ansprechpersonen